Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna Blues Spring 2015: Von 20. März bis 30. April hat Wien den Blues

In Wien spielt der Blues im Frühling.
In Wien spielt der Blues im Frühling. ©Vienna Blues Spring
Wien hat den Blues: Der Vienna Blues Spring geht heuer bereits in seine 11. Auflage und zeigt damit, dass er sich inzwischen in der Reihe der großen europäischen Genre-Festivals fix etabliert hat. Nach der traditionellen Open House Blues Session am 19. März folgt eine geballte Ladung internationaler und nationaler Bluesgrößen.

Es werden rund 300 Musiker und Musikerinnen aus zwölf Nationen erwartet. Die Wien Holding-Museen Haus der Musik und Mozarthaus Vienna sind auch 2015 wieder Spielstätten des Vienna Blues Spring.

39 Konzerte beim Vienna Blues Spring

Das “Reigen” bleibt mit 35 Konzertabenden auch heuer wieder der “Hauptstützpunkt” des Vienna Blues Spring und steht ganz im Zeichen von “Blues and Beyond”. Hier wird ein abwechslungsreiches Programm geboten mit Größen des Genres wie Buddy Whittington & Band, Zakiya Hooker und Delta Moon.

Gefeiert wird auch die “Rückkehr” einer der bedeutendsten Bluesmusikerinnen der Gegenwart, Candye Kane. Vor ihrer schweren Krebserkrankung war sie regelmäßiger Gast des Vienna Blues Spring und auch heuer ist sie wieder mit dabei. Aber auch zahlreiche Neuentdeckungen werden geboten wie Grainne Duffy, Wille & the Bandits oder Miss Kaytie. Mit Natascha Flamisch & Back to Blues, Meena Cryle & The Chris Fillmore Band und Herby Dunkel ist auch die heimische Szene gut vertreten.

Auch das Radiokulturhaus ist eine der Spielstätten des Vienna Blues Spring 2015. Hier findet am Donnerstag, den 16. April um 19:30 Uhr eine “Boogie Night an 2 Bösendorfern” mit Martin und Sabine Pyrker, Dana Gillespie, Joachim Palden und Martin Winning statt.

Mozarthaus Vienna: Acoustic Blues in historic walls

Vor einigen Jahren gesellte sich das Mozarthaus Vienna in der Domgasse 5 zum Vienna Blues Spring hinzu. Im gemauerten Kellergeschoss gleich hinter dem Stephansdom befindet sich ein intimer Konzertsaal, der den Blues in besonders gemütlicher Atmosphäre zur Geltung kommen lässt.

Zwei Termine stehen hier am Programm: Am Donnerstag, den 23. April um 20:00 Uhr zeigen Mandana Nikou und Andreas Julius Fasching ihr Können. Am Freitag, den 24. April um 20:00 Uhr präsentiert Jürgen Posch seine erste Akustik Solo-CD und steht anschließend zusammen mit dem Mundharmonikavirtuosen Christian Sandera und “Special Guest” Erik Trauner auf der Bühne.

Wiener Blues im Haus der Musik

Der Veranstaltungsaal im Haus der Musik bietet den Rahmen für Blues und Soul handmade in Austria. Besucher dort erwartet ein Doppelkonzert mit Leelah Sky und Yves Blue, die am Donnerstag, den 16. April um 20:00 Uhr aufspielen.

“Leelah Sky schafft es, Soul, Jazz, Blues und Rock so zu kombinieren, dass die Frage nach dem Stil obsolet wird. Die Sängerin, Pianistin und Songwriterin setzt dabei auf powervolle und zugleich fragile Stimmakrobatik, dampfende Beats und gleichzeitig elegische Kompositionen,” so die Veranstalter vielversprechend.

Vielfalt der Genres

Der Vienna Blues Spring 2015 dokumentiert wieder die Vielfalt des Genres. Neben dem klassischen “Rhytm and Blues” werden auch heuer wieder Abstecher in verwandte Spielarten wie Zydeco, Rock oder Singer/Songwriter gewagt. Unterschiedlichste Publikumskreise sollen damit angesprochen werden. Der traditionelle Blues kommt dabei natürlich nicht Weise zu kurz.

“Es ist uns ein besonderes Anliegen, auch junges Publikum anzusprechen und für den Blues zu begeistern. Der Vienna Blues Spring zeigt, wie spannend es sein kann, Blues live und in Club-Atmosphäre zu erfahren. Mit 300 MusikerInnen aus zwölf Nationen hat das Festival wieder ein beeindruckendes Programm zu bieten”, so Mastermind Wolfgang Windbacher.

Tickets für das Blues Festival

Der Festivalpass für alle Konzerte im Reigen ist um EUR 200,– erhältlich, bestellbar per E-Mail unter kulturverein@reigen.at, telefonisch unter +43 (01) 894 00 94 oder direkt im Reigen. Inhaber eines Festivalpasses erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf alle Eintrittskarten für Veranstaltungen im Rahmen des Vienna Blues Spring 2015 im Radiokulturhaus, dem Haus der Musik sowie dem Mozarthaus Vienna.

Einzel-Tickets für alle Vienna Blues Spring-Locations sind online buchbar.

Weitere Informationen hier.

Der Vienna Blues Spring findet von 20. März bis 30. April statt und ist damit das längste Blues-Festival der Welt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vienna Blues Spring 2015: Von 20. März bis 30. April hat Wien den Blues
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen