Vienna Art Week: 200 Veranstaltungen beim "Promising Paradise"

Die Vienna Art Week findet vom 19. bis zum 25. November statt.
Die Vienna Art Week findet vom 19. bis zum 25. November statt. ©Vienna Art Week/ Lauren Klocker
Von 19. bis 25. November geht die 14. Vienna Art Week über die Bühne. Unter dem Titel "Promising Paradise" werden 200 Veranstaltungen stattfinden.

Nicht, dass in Wien sonst so wenig auf dem Kunstsektor los wäre. Doch in der nächsten Woche hat die Stadt wohl das dichteste Kunstprogramm des Jahres zu bieten. Die 14. Vienna Art Week bietet rund 200 Veranstaltungen von 70 Programmpartnern und hat heuer einen besonders vielversprechenden Titel: “Promising Paradise”.

Eröffnung im Wiener Dorotheum

Ob es sich dabei um ein vielversprechendes Paradies oder um ein Paradiesversprechen handelt, bleibt offen. Die Eröffnung findet jedenfalls am kommenden Montag (19.11.) im Wiener Dorotheum unter dem Titel “Promising Paradise Tonight” statt.

“Wenn wir ein Paradies wollen, müssen wir es gemeinsam gestalten – als Welt voller Resonanz, die unsere schönsten Eigenschaften zum Klingen bringt”, meint MAK-Chef Christoph Thun-Hohenstein auf der Website. Das MAK befasst sich am 20.11. von 14.30 Uhr bis 21.30 Uhr in einem von Robert Punkenhofer und Angela Stief kuratierten Line-up “mit dem paradiesischen Potenzial von bildender Kunst, Performance, Design und Architektur”. Mit dabei sind die US-Performance-Spezialistin RoseLee Goldberg, die Österreicher Hanakam & Schuller und Carola Dertnig mit Performances, der Niederländer Joep van Lieshout mit einem Gespräch über seinen 2001 gegründeten utopischen Staat sowie der Brite Christopher Chaplin mit einem Live-Konzert.

Zahlreiche Touren durch Wiener Künstlerateliers

Auch heuer wieder werden zahlreiche Touren und Rundgänge durch Künstlerateliers, Galerien und Architekturbüros, zu Kunstprojekten oder Hotspots der Kreativszene angeboten. Unter dem Titel Open Studio Day öffnen rund 60 Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeitsräume. Auch die Creative Cluster Traktorfabrik in Wien-Floridsdorf, in der 42 Kunstschaffende – darunter 15 Stipendiaten der Akademie der bildenden Künste -, arbeiten, lädt fast die ganze Woche zum Open House.

Am Dienstag, 20. November, eröffnet “The Essence 18”, die Jahresausstellung der Universität für angewandte Kunst Wien, in der Expositur Vordere Zollamtsstraße 3. “Der Weg zu irdischen Höllen ist gepflastert mit versprochenen Paradiesen”, lässt Rektor Gerald Bast zum Thema verlauten. “Gute Kunst schärft die Fähigkeit zum Hinterfragen des Vordergründigen und gibt so Kraft zur Suche nach einer besseren Welt.”

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vienna Art Week: 200 Veranstaltungen beim "Promising Paradise"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen