Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Viel erinnert mich an den ersten Meistertitel"

©Luggi Knobel
FC Dornbirn-Mittelfeldregisseur Franco Joppi sieht die derzeitige Tabellenführung im Zusammenhang mit Platz eins vor einem Jahrzehnt.
Franco Joppi als Erfolgsgarant

Franco Joppi: „Das erinnert mich viel an den Meistertitel vor zehn Jahren“

Den historischen Rekord im Meisterjahr vor zehn Jahren mit sieben ungeschlagenen Meisterschaftsspielen hat der überlegene Regionalliga-Tabellenführer FC Dornbirn schon eingestellt und übertroffen. Die Rothosen befinden sich schon auf Rekordkurs: 22 Punkte aus den letzten acht Meisterschaftsspielen bedeutet Vereinsrekord. Ein Dutzend Mal saisonübergreifend haben Aaron Kircher und Co. kein Meisterschaftsspiel mehr den Platz als Verlierer verlassen. Im Heimspiel gegen den zweifachen Vizemeister der letzten zwei Jahre SV Grödig will man die unglaublichen Erfolgsserien verlängert und fortsetzen. Gegen Grödig sind Ygor Carvalho und Lukas Allgäuer verletzungsbedingt fraglich, aber die Messestädter können trotzdem als Favorit auf der Siegerstraße bleiben. „Das erinnert mich noch viel an den Meistertitel vor zehn Jahren. Damals hat uns auch keiner den Platz an der Sonne zum Saisonende zugetraut. Ähnlich ist die Situation auch in dieser Meisterschaft. Der zweite Meistertitel mit FC Dornbirn meinem Stammklub wäre eine Riesensache. FC Dornbirn ist mein Herzensklub, schon zwanzig Jahre spiele ich auf der Birkenwiese“, sagt FCD-Mittelfeldregisseur Franco Joppi, der als einziger Akteur vor einem Jahrzehnt schon dem Profiteam der Rothosen angehörte. Nach mehr als einem Jahr verletzungsbedingter Pause kam der 29-Jährige wieder topfit dank Fitnessguru Heinz Prader aus Innsbruck in die erste Kampfmannschaft zurück und glänzt mit viel Spielwitz und schon vier Saisontreffern. Eine sehr schmerzhafte Schambeinentzündung hat Joppi sehr lange außer Gefecht gesetzt. „Ich wollte es einfach allen treuen Fans nochmals zeigen. Das ich eine spielerische Klasse im Topzustand habe, das wusste ich immer. Es ist eine Genugtuung für mich auf allen Ebenen. Ich bin aber nur ein Baustein von vielen und mit viel Erfahrung und Routine will ich dem Klub und der Mannschaft sportlich helfen“, so Franco Joppi. Über einen möglichen Aufstieg hat laut Joppi die Mannschaft auch noch nicht gesprochen. „Wir schauen von Spiel zu Spiel.“

FC Mohren Dornbirn – SV Grödig Samstag 15. September

Stadion Birkenwiese, 16 Uhr, SR Schörkhuber (T)

Liveticker

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • "Viel erinnert mich an den ersten Meistertitel"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen