Videoüberwachung zeigt Wirkung

Videoüberwachung am Schwedenplatz &copy APA
Videoüberwachung am Schwedenplatz &copy APA
Die installierte Videoüberwachung am Schwedenplatz in der Wiener City zeigte erstmals Wirkung: am Mittwochabend konnte ein vermeintlicher Drogendeal durch die Videoüberwachung vereitelt werden.

Laut einer Aussendung der Polizei beobachteten die Beamte am Mittwochabend Personen, die offensichtlich Suchtmittel übergeben wollten. Beim Einschreiten der Exekutive warf ein Mann Säckchen, vermutlich mit Cannabiskraut, weg. Im Zuge dieser Amtshandlung wurden drei Personen auf freiem Fuß angezeigt.

Gegen 22.00 Uhr wurden Polizeibeamte nach Wien zur Parkanlage am Morzinplatz gerufen, da über die Videoüberwachung bei einem Mann der Verdacht des Suchtgifthandels gegeben war. Vor dem Einschreiten soll der Verdächtige vier Säckchen mit Cannabiskraut weggeworfen haben. Er wurde dem Kriminalkommissariat Zentrum-Ost überstellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Videoüberwachung zeigt Wirkung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen