Video - Pamela Anderson versext indisches TV: Steuerschulden! Jetzt muss sie sogar schon ins "Big Brother"-Haus...

Was tun, wenn die Quoten der indischen TV-Version von ”Big Brother” den Bach runter gehen? Richtig, einfach mal Pamela Anderson ins Haus in Mumbai einziehen lassen... 

Ja, richtig gehört. Die Playboy-Ikone schlecht hin wird jetzt für drei Tage im "Bigg Boss"-Haus leben – wie die Show in Indien heißt. Und schon bei ihrer Ankunft gestern sorgte sie für Aufsehen.
Während sich die einen Kandidaten auf das Busenwunder riesig freuten, standen andere der neuen Mitbewohnerin eher skeptisch gegenüber. Kein Wunder, die Blondine passt ja mal so gar nicht ins Haus. So wie Pammy hier schaut, muss sie sich das auch gedacht haben. Aber ihr blieb ja keine andere Wahl. Schließlich muss sie noch eine halbe Million Dollar Steuern abdrücken. Das sind unglaubliche 370.000 Euro. Und dafür ist sie sich für nichts zu schade und kann sogar noch über sich selbst lachen: "In Interviews werde ich immer gefragt, ob es mich nicht stört, wenn die Leute über mich lachen. Und ich antworte nur, machen die sich wirklich lustig über mich? Hab ich gar nicht mitbekommen!" Wenigstens bleibt sich die 43-Jährige selbst treu und läuft in der Reality-Show genauso rum wie in Los Angeles – barfuß und ungeschminkt…

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Video - Pamela Anderson versext indisches TV: Steuerschulden! Jetzt muss sie sogar schon ins "Big Brother"-Haus...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen