Video - Natalie Portmans größte Herausforderung: So qualvoll litt sie für ihre Hauptrolle in "Black Swan"

Wer dachte, dass Schauspieler für einen Film ein paar Szenen am Set drehen müssen und das wars dann – tja, der sich getäuscht. Natalie Portman zum Beispiel musste für ihre Hauptrolle im neuen Movie "Black Swan" monatelang richtig leiden...

Sie musste Schmerzen aushalten und hungern – und das nur, um auf der Leinwand wie eine richtige Balletttänzerin auszusehen. "Ich bin jeden Tag zwei Kilometer geschwommen, machte Figurtraining und nahm drei Stunden harten Ballettunterricht", erzählte die 29-Jährige bei einer Pressekonferenz.
Damit aber nicht genug: Zwei Monate vor Drehbeginn musste sich der Hollywood-Star dann ganze acht Stunden täglich in die engen Ballerina-Spitzenschuhe quetschen, um die aufwändige Choreografie perfekt zu beherrschen.
Aber auch das meisterte Natalie ohne zu jammern: "Die körperliche Disziplin hat mir wirklich geholfen, die emotionale Seite der Figur zu verstehen. Man bekommt einen echten Eindruck davon, was es bedeutet, eine Tänzerin zu sein, die andauernd trainieren muss." Tja, das klingt ganz nach dem Motto: Wer erfolgreich sein will, muss leiden!

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Video - Natalie Portmans größte Herausforderung: So qualvoll litt sie für ihre Hauptrolle in "Black Swan"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen