Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Lustenau Kapitän Stückler nur noch "zweite Wahl"

©Gepa
6120 (!) Minuten, das sind 68 Partien in Serie spielte Austria Lustenau-Kapitän in der Meisterschaft ohne Auswechslung durch, aber im Frühjahr ist der 36-jährige Kapitän nur noch zweite Wahl.
Christoph Stückler nur noch zweite Wahl

VIDEO! KLARSTELLUNG VON TRAINER CHABBI ZUR NICHTNOMINIERUNG VON STÜCKLER

Unglaubliche 6120 (!) Minuten ohne Unterbrechung, das sind 68 (!) Meisterschaftsspiele in Folge stand Austria Lustenau-Kapitän Christoph Stückler für die Grün-Weißen auf dem grünen Rasen und hat in den letzten zwei Jahren großartige Spiele trotz seiner 36 Jahren absolviert. Seit dem 17. März 2015 (Mattersburg) stellte “Stücki” seine profihafte Einstellung der großen Austria zur Verfügung und war Vorbild in allen Belangen. Nicht nur deshalb, hat ihn Coach Lassaad Chabbi zum Kapitän der Grün-Weißen gemacht. Im Auswärtsspiel der Lustenauer beim FAC am Freitag, 24. Februar, 18.30 Uhr, geht der Rekord an Spielminuten zu Ende. Im Mai feiert Stückler seinen 37. Geburtstag und er wird in Wien zum Frühjahrsauftakt fehlen, nicht einmal auf der Ersatzbank wird Stückler Platz nehmen. Nur noch zweite Wahl ist Stückler im Frühjahr bei Austria Lustenau, im Sommer wird er wohl Abschied nehmen von den Lustenauern. Vielleicht steigt er bald ins Trainerkarussell ein.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Austria Lustenau Kapitän Stückler nur noch "zweite Wahl"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen