Verwirrter beschimpfte Polizisten und wollte ins Bundeskanzleramt

Anzeige nach dem Verbotsgesetz wegen Hitlergrußes.
Anzeige nach dem Verbotsgesetz wegen Hitlergrußes. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Ein 46-Jähriger hat am Freitagvormittag versucht, sich Zutritt ins Bundeskanzleramt zu verschaffen, weil er Geburtstag hatte. Die Polizisten beschimpfte er mit "Heil ihr Ratten".

Ein zur Überwachung des Eingangs am Wiener Ballhausplatz postierter Polizist stoppte den 46-Jährigen. Der österreichische Staatsbürger sei offensichtlich verwirrt gewesen, berichtete die Polizei. Er wolle ins Kanzleramt, weil er Geburtstag habe, ließ er wissen. Weil er dann zwei Mal den Hitlergruß zeigte und Polizisten mit "Heil ihr Ratten" beschimpfte, wurde er nach dem Verbotsgesetz angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Verwirrter beschimpfte Polizisten und wollte ins Bundeskanzleramt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen