Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verwechslung mit Bin Laden

Bei einem US-Raketenangriff auf mutmaßliche El- Kaida-Führer im Osten Afghanistans sind vor einer Woche drei Dorfbewohner getötet worden. Terroristen seien nicht getroffen worden.

Terroristen seien nicht getroffen worden, berichtete die „Washington Post“ am Montag. Die Männer waren von einem unbemannten Flugzeug des US-Geheimdienstes CIA getroffen worden. In den USA war nicht ausgeschlossen worden, dass unter den Toten auch Terroristenführer Osama bin Laden sein könnte, da einer in der Gruppe als ähnlich groß beschrieben wurde wie der meistgesuchte Mann der Welt.

Ein „Washington Post“-Reporter berichtete nun, nach Angaben von Dorfbewohnern seien die Opfer drei Männer gewesen, die in den Bergen Metalltrümmer gesammelt hätten. Einer von ihnen sei hochgewachsen gewesen. Der Reporter wurde nach eigenen Angaben von US-Soldaten daran gehindert, das Dorf zu betreten und mit Angehörigen der Männer zu sprechen. Nach offiziellen US-Angaben sind 50 amerikanische Soldaten in der abgelegenen Region in Ostafghanistan, um festzustellen, wer bei dem Angriff getötet wurde.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Verwechslung mit Bin Laden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.