AA

Verurteilter Mörder in den USA hingerichtet

Eine ausschließlich mit Weißen besetzte Geschworenen-Jury hatte den Schwarzen 1982 wegen der Vergewaltigung und des Mordes an einer 86 Jahre alten Frau zum Tode verurteilt. Das Justizverfahren wirft Fragen auf.

In den USA ist am Donnerstagabend der zum Tode verurteilte Darrell Grayson hingerichtet worden. Der 46-Jährige sei um 01.16 MESZ, wenige Minuten nach einer tödlichen Injektion, für tot erklärt worden, teilte die Leitung des Gefängnisses Holman im US-Bundesstaat Alabama mit. Eine ausschließlich mit Weißen besetzte Geschworenen-Jury hatte den Schwarzen 1982 wegen der Vergewaltigung und des Mordes an einer 86 Jahre alten Frau zum Tode verurteilt.

Der Oberste Gerichtshof der USA hatte am Donnerstag eine Aufschiebung der Vollstreckung des Urteils ablehnt. Die Enkelin des Opfers erklärte nach der Hinrichtung, mit dem Tod Graysons sei für ihre Familie „das letzte Kapitel einer 27 Jahre andauernden Schlacht“ abgeschlossen.

Grayson soll die Vergewaltigung und den Mord im Alter von 19 Jahren zusammen mit seinem Freund Victor Kennedy begangen haben. Er wurde am Tag nach dem Verbrechen festgenommen und gab die Tat in ersten Verhören zu. Später sagte er aus, er habe an dem Abend so viel Alkohol getrunken, dass er sich an nichts mehr erinnern könne. Zwei Zeugen sagten später aus, Grayson habe den gesamten Abend in sturzbetrunkenem Zustand mit ihnen verbracht. Im Prozess wurde er von einem Pflichtverteidiger vertreten, der auf Scheidungen spezialisiert war und keine Erfahrung in Strafverfahren hatte. Wiederholte Anträge auf DNA-Analysen der Blut- und Spermaspuren am Tatort wurden zurückgewiesen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Verurteilter Mörder in den USA hingerichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen