Vertrag von Albertina-Direktor Schröder soll verlängert werden

Der Vertrag von Klaus Albrecht Schröder als Direktor der Albertina soll verlängert werden. Das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet, dass der Vertrag bis Ende 2014 verlängert wird und Kulturministerin Claudia Schmied dies bereits am Montag bekannt geben werde.

Laut Tageszeitung “Die Presse” (Samstag-Ausgabe) soll das Kuratorium des Museums Schmied eine Vertragsverlängerung 2010 bis 2015 empfohlen haben. Ein Sprecher der Ministerin wollte auf Anfrage der APA die Meldungen weder bestätigen noch dementieren.

Laut “Presse” habe das Kuratorium die Verlängerung empfohlen, nachdem Schröder Angebote aus Deutschland präsentiert habe. Schröder sagte gegenüber der Zeitung, dass er nichts von einer Verlängerung wisse und es unserös wäre, der Ministerin vorzugreifen. “Dass ich meine Tätigkeit in der Albertina fortsetzen möchte, ist bekannt”, sagte der seit 2000 amtierende Schröder, dessen Vertrag bis Ende 2009 läuft, und der immer wieder als Kandidat für die Nachfolge von Wilfried Seipel an der Spitze des Kunsthistorischen Museuems (KHM) genannt wird.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Vertrag von Albertina-Direktor Schröder soll verlängert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen