Versuchter Raub mit Spielzeugpistole

Der Mann wollte einen Raubüberfall mit einer Spielzeugpistole versuchen.
Der Mann wollte einen Raubüberfall mit einer Spielzeugpistole versuchen. ©BilderBox
Zwar blieb die Fahndung nach einem versuchten Raubüberfall am Donnerstag in Mödling erfolglos, der Täter vertraute sich aber einem Freund an und erklärte, sich stellen zu wollen, worauf dieser die Polizei rief.

Der Fall konnte somit nach wenigen Stunden geklärt worden.

Der Mann hatte laut NÖ Landespolizeidirektion gegen 16.15 Uhr ein Geschäft betreten und zog aus einem Sweater eine silberfarbene Pistole. Er richtete sie gegen die Inhaberin und verlangte Bargeld. Als die Frau beteuerte, kein Geld zu haben, steckte er die Waffe, bei der es sich um eine Spielzeugpistole handelte, wieder ein und verließ das Geschäft mit der Aufforderung, dass sie ihm nicht folgen solle.

Auf freiem Fuß angezeigt

Der 48-Jährige aus dem Bezirk Baden gab bei seiner Einvernahme durch die Polizei den Tathergang zu. Er wurde daraufhin auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt auf freiem Fuß angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Versuchter Raub mit Spielzeugpistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen