Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verstärkung für die Wiener Linien: Fahrgastbeirat sucht neue Mitglieder

Was der Fahrgastbeirat u.a. bereits erreichte: Verbesserungen bei den Nightlines
Was der Fahrgastbeirat u.a. bereits erreichte: Verbesserungen bei den Nightlines ©Wiener Linien/Johannes Zinner (Sujet)
Seit fast zehn Jahren ist der Fahrgastbeirat als beratendes Organ im Öffi-Unternehmen aktiv und hat z.B. Verbesserungen bei den Nightlines erreicht - nun suchen die Wiener Linien wieder neue Mitglieder dafür. Interessenten können sich noch bis Jahresende bewerben. Was der Job mit sich bringt, lesen Sie hier.
8.000 Fahrgäste gemaßregelt
50 Euro für Öffi-Küsse?

Die Amtsperiode für den Fahrgastbeirat dauert vier Jahre. Acht Stellen, also die Hälfte des 16-köpfigen Beirats, der Ideen und Anregungen der Fahrgäste aufgreifen soll, werden neu besetzt.

Diese Rolle spielt der Fahrgastbeirat

Der Fahrgastbeirat sei “Sprachrohr der Fahrgäste”, teilten die Wiener Linien am Sonntag per Presseaussendung mit. Er sei ein unabhängig beratendes Organ und übe eine wichtige Rolle aus, “um die hohe Qualität des Wiener Öffi-Netzes halten und weiter ausbauen zu können”.

Das wurde bereits erreicht

Eine Reihe von Verbesserungen im Nachtautobusnetz, die Freigabe der Fahrradmitnahme am Samstag und der rasche Ausbau der Countdown-Anzeigen bei den Bus- und Bim-Haltestellen sei auf Anregungen des Beirats zurückgegangen.

So bewirbt man sich bei den Wiener Linien

Bewerben kann man sich bis 31. Dezember 2013 über die Homepage der Wiener Linien oder telefonisch unter der Nummer 01/7909-100.

Von einem laut Wiener Linien “unabhängigen Institut” werden die besten Kandidaten auserkoren, die ab kommendem Frühjahr ihren Input einbringen sollen. Den Vorsitz im Fahrgastbeirat führt der Verkehrsplaner Hermann Knoflacher.

(apa/red)

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verstärkung für die Wiener Linien: Fahrgastbeirat sucht neue Mitglieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen