Verschleierungsverbot in Institutionen Barcelonas

Die katalanische Metropole Barce­lona verbietet das Tragen eines Vollschleiers in städtischen Einrichtungen. Die Maßnahme gelte für Burka, Nikab, einen Gesichtsschleier, der nur die Augen frei lässt, oder jedes andere Kleidungsstück, das das Gesicht verhüllt. Hierzu zählen auch etwa Motorradhelme. Einen Termin für die Umsetzung nannte der sozialistische Bürgermeister Jordi Hereu am Montag nicht.

Ein Verbot der Burka in den Straßen der Stadt sei nicht in Erwägung gezogen worden. Die Maßnahme richte sich nicht gegen irgendeine Religion, sondern sei auch aus Sicherheitserwägungen erfolgt, sagte Hereu. Um die Burka von den Straßen der Stadt zu verbannen, hätte es der Zustimmung des Parlaments bedurft. Als erste Stadt Spaniens hatte Ende Mai die 135.000 Einwohner zählenden Stadt Lerida im Nordosten des Landes ein Verbot von Vollschleiern beschlossen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Verschleierungsverbot in Institutionen Barcelonas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen