Versammlung bei Schlachthof in NÖ: Drei Festnahmen

Die Personen wurden nach der Identitätsfeststellung wieder freigelassen.
Die Personen wurden nach der Identitätsfeststellung wieder freigelassen. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Bei einer nicht angemeldeten Versammlung bei einem Schlachthof in Niederösterreich kam es zu drei Festnahmen.

In der Nähe eines Schlachthofes in Gauderndorf in der Gemeinde Eggenburg (Bezirk Horn) ist es Dienstagfrüh bei einer nicht angemeldeten Versammlung zu drei vorläufigen Festnahmen nach dem Verwaltungsrecht gekommen. In allen Fällen wurde die Festnahme wieder aufgehoben, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner auf APA-Anfrage.

Eine Person wurde laut Exekutive nach der Klärung der Identität noch an Ort und Stelle freigelassen. Zwei Versammlungsteilnehmer seien der Bezirksverwaltungsbehörde vorgeführt worden. Die Festnahmen seien auch in diesen Fällen nach der Identitätsfeststellung aufgehoben worden, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

15 Tierschutzaktivisten nahmen an “Mahnwache” teil

Ein Verantwortlicher für das Zusammentreffen wurde vor Ort ausgeforscht, dieser wird nach dem Versammlungsgesetz bei der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt. Einer Aussendung des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) zufolge nahmen 15 Tierschutzaktivisten an der sogenannten Mahnwache teil.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Versammlung bei Schlachthof in NÖ: Drei Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen