Verona plant kirchliche Hochzeit in Wien

Verona Pooth |&copy EPA
Verona Pooth |&copy EPA
Am 20. Juli wollen Verona und Franjo Pooth in Wien vor den Traualtar treten. „Ja, wir trauen uns - endlich auch kirchlich und vor Gott“, sagte die 36-Jährige der „Bild“-Zeitung.

„Wir heiraten wie geplant in unserer Traumstadt Wien. Wenn alles nach Plan läuft, wäre der Stephansdom die perfekte Kulisse“, erklärte die erfolgreiche Werbedarstellerin. Ihr Management bestätigte den Bericht gegenüber der APA.

Am 18. Mai vergangenen Jahres hatte das Paar nach viereinhalb gemeinsamen Jahren im kalifornischen San Diego geheiratet und Verona Feldbusch den Namen ihres Mannes angenommen. Im Standesamt waren nur ihr kleiner Sohn San Diego – er kam am 10. September 2003 in Köln zur Welt – und Feldbuschs beste Freundin dabei.

Heiraten wie Sissi

„Jetzt wird die kirchliche Trauung a la Sissi-Hochzeit nachgeholt“, sagte Verona Pooth. Warum sie einen Mittwoch für den großen Tag gewählt hat, erklärte sie so: „Das ist ein kleiner Trick von mir. Der 20. Juli ist Franjos Geburtstag. So kann ich mir absolut sicher sein, dass er nie unseren Hochzeitstag vergisst.“

Das Ehepaar will in einer Wiener Kutsche mit sechs weißen Pferden zur Kirche fahren. Auf der Gästeliste stünden rund 300 Namen, sagte Verona Pooth dem Blatt weiter. Und San Diego soll Blumen streuen. Früher hatte seine Mutter angekündigt, am Tag der kirchlichen Hochzeit solle der Sohn auch getauft werden.

  • -> Heiraten in Wien
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verona plant kirchliche Hochzeit in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen