Vermehrt grippale Infekte: Tausende momentan im Krankenstand

Grippale Infekte sind laut Gesundheitskasse für mehrere tausend Krankenstände verantwortlich.
Grippale Infekte sind laut Gesundheitskasse für mehrere tausend Krankenstände verantwortlich. ©pixabay.com (Symbolbild)
Die Zahl der Personen, die sich aufgrund grippaler Infekte momentan in Niederösterreich im Krankenstand befindet, ist klar höher als das noch 2020 der Fall war.

10.100 Personen befinden sich der Gesundheitskasse zu Folge momentan aufgrund eines grippalen Infekts im Krankenstand. Das berichtet "Niederösterreich heute". Verglichen mit 2020 liegt der Anstieg demnach bei 60 Prozent.

Derzeit mehr grippale Infekte

„Man merkt jetzt in den letzten zwei Wochen ein deutliches Mehraufkommen von Infekten, die alle meistens viral sind“, erklärt mit Gregor Fischer ein Allgemeinmediziner in dem Bericht. Ein häufigeres Vorkommen von Infekten ist für ihn möglicherweise darauf zurückzuführen, dass "man sozusagen jetzt längere Zeit keine hatte. Andererseits ist es sicher eine gewisse Sorglosigkeit der Patienten, weil sie entweder geimpft sind oder wie gesagt die Maßnahmen nicht mehr so akzeptieren“, so der HNO-Arzt im "Niederösterreich heute"-Bericht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Vermehrt grippale Infekte: Tausende momentan im Krankenstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen