Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verletzter lag stundenlang im Straßengraben

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Nach einem nächtlichen Verkehrsunfall ist ein Verletzter stundenlang in einem Straßengraben an der Wiener Außenringautobahn (A 21) gelegen. Der Slowake war zu Fuß auf der Suche nach einer Tankstelle, als er von einem Fahrzeug erfasst und in den Graben geschleudert wurde.

Erst am Mittwoch, den 17.11. in der Früh wurde der Verletzte entdeckt und geborgen. Laut ÖAMTC war dem Slowaken in der Nacht der Sprit ausgegangen, weshalb er sich zu Fuß auf die Suche nach der nächsten Tankstelle machte. Dabei wurde der 25-Jährige von einem Fahrzeug erfasst und in den Graben geschleudert.

Eine Streife der Autobahngendarmerie Alland bemerkte das verlassene Fahrzeug und fand den unterkühlten Verletzten. Nach der Erstversorgung flog der Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ den Slowaken ins Krankenhaus Mödling.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verletzter lag stundenlang im Straßengraben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.