Verletzte bei Unfällen in Penzing und Rudolfsheim Fünfhaus

Die Polizei musste zu Verkehrsunfällen ausrücken.
Die Polizei musste zu Verkehrsunfällen ausrücken. ©APA (Symbolbild)
Im 14. Bezirk wurde eine 84-jährige Frau auf einem Schutzweg angefahren und schwer verletzt, der Lenker beging Fahrerflucht. Im 15. Bezirk wurde ein Autofahrer bei einer Kollission leicht verletzt.

Am 27. Dezember wollte eine 84-jährige Frau um 22:30 Uhr einen Schutzweg auf der Linzer Straße überqueren, als sie dabei von einem stadteinwärts fahrenden, roten PKW niedergestoßen und durch den Unfall schwer verletzt wurde. Beamte der Polizeiinspektion Leyserstraße sahen die Frau am Schutzweg liegen und leisteten sofort Erste Hilfe.

Die 84-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Der noch unbekannte Lenker beging Fahrerflucht, das Verkehrsunfallkommando führt die weiteren Ermittlungen.

Zusammenstoß am Gürtel

Im 15. Bezirk hatte sich um 17:15 Uhr im Kreuzungsbereich Mariahilfer Gürtel/Palmgasse ebenfalls ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Fahrzeuglenker reversierte sein Auto beim Einparken auf der Gürtelfahrbahn unmittelbar nach dem Kreuzungsbereich mit der Palmgasse, dabei kam es in weiterer Folge zu einem Zusammenstoß mit einem aus der Palmgasse kommenden, nach rechts auf die Gürtelfahrbahn einbiegenden, PKW

Ein Fahrzeuglenker wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verletzte bei Unfällen in Penzing und Rudolfsheim Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen