Verkehrsunfall NÖ: Auch drei Kinder bei Zusammenprall verletzt

Unter den Opfern befanden sich auch drei Kinder. / Symbolbild
Unter den Opfern befanden sich auch drei Kinder. / Symbolbild ©APA, HERBERT NEUBAUER
Im Waldviertel prallten am Donnerstagabend ein Kastenwagen mit einem Pkw zusammen. Bei dem Unfall gab es sechs Verletzte, worunter sich auch drei Kinder befanden. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall hatte sich auf der B119 im Gemeindegebiet von Großschönau (Bezirk Gmünd) ereignet. Laut Polizei war ein 22-Jähriger mit dem Kastenwagen in einer lang gezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Kollision mit dem Pkw war die Folge. In dem von einer 20-jährigen Waldviertlerin gelenkten Auto befanden sich außerdem vier Familienmitglieder im Alter von 38, 13, sieben und zwei Jahren.

Kinder bei Unfall in Niederösterreich verletzt

Der Pkw wurde nach dem Zusammenprall von der Fahrbahn über eine Böschung geschleudert und stark beschädigt, berichtete die Polizei. Beim Kastenwagen wurde die linke vordere Achse herausgerissen. Das Fahrzeug kam in Folge von der B119 ab und prallte nach etwa 90 Metern gegen einen Baum.

Der 22-Jährige am Steuer erlitt Polizeiangaben zufolge Wirbelsäulenverletzungen. Er wurde von “Christophorus 10” in das Kepler Universitätsklinikum Linz geflogen. Die Pkw-Insassen wurden in das Landesklinikum Zwettl transportiert. Die Bundesstraße blieb im Unfallbereich knapp zwei Stunden lang gesperrt.

APA/red

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Verkehrsunfall NÖ: Auch drei Kinder bei Zusammenprall verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen