Verkehrsunfall: 19-Jähriger getötet

Symbolfoto &copy APA
Symbolfoto &copy APA
19-jähriger Lenker kam im Bezirk Wien-Umgebung auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen herankommenden Sattelzug - LKW-Lenker verletzt, 19-Jähriger verstarb noch an der Unfallstelle - Unfallursache noch unklar.

In Niederösterreich ist am Dienstagnachmittag ein 19-jähriger Niederösterreicher aus dem Bezirk Bruck/Leitha bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der junge Mann war mit seinem Pkw auf der Landesstraße 2004 in Richtung Schwadorf unterwegs (Bezirk Wien-Umgebung), als er aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite kam und gegen einen entgegenkommenden Sattelzug stieß. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 19-Jährige tödlich verletzt, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich.

Der Sattelzug streifte daraufhin noch zwei weitere Fahrzeuge, welche leicht beschädigt wurden, die Lenker erlitten leichte Verletzungen. Nach dem Zusammenstoß geriet der Sattelzug ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der Lenker des Lkw aus dem Burgenland (Bezirk Neusiedl/See) wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital eingeliefert. Die Unfallstelle musste für vier Stunden gesperrt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verkehrsunfall: 19-Jähriger getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen