Verkehrschaos befürchtet

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Letzten Freitagnachmittag ist in Wien der Verkehr zusammengebrochen - Ähnliches Chaos ist auch diese Woche zu befürchten, meldet ORF.at.

In der Innenstadt, auf den großen Einkaufsstraßen auf der Tangente und auf den Ein- und Ausfahrten der Stadt kam vergangenen Freitag der Verkehr zum Erliegen.

Für diese Woche befürchtet Oberstleutnant Josef Binder von der Verkehrsleitzentrale der Wiener Polizei ähnliches: Einkäufer, Weihnachtsmarktbesucher und viele Wiener, die schon jetzt in den Weihnachtsurlaub fahren, würden für ein hohes Verkehrsaufkommen sorgen, so Binder.

Dazu kommt noch der starke Berufsverkehr in den Tagen vor Weihnachten. So sind derzeit Zustelldienste rund um die Uhr verstärkt unterwegs.

Dieser Tage kümmern sich mehr Polizisten um den Straßenverkehr. So wird darauf geschaut, dass die Hauptkreuzungen nicht durch in den Kreuzungsbereich hineinfahrende Autos

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verkehrschaos befürchtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen