Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verhandlungen mit Hoffenheim beendet: Hosiner bleibt der Austria

Philipp Hosiner wird auch im kommenden Spieljahr das Trikot der Austria tragen.
Philipp Hosiner wird auch im kommenden Spieljahr das Trikot der Austria tragen. ©APA
Der Torschützenkönig der Bundesliga wird auch in der kommenden Saison für die Austria auflaufen. Der Vertragspoker mit den deutschen Bundesligisten Hoffenheim ist nun endgültig beendet, wie der Verein am Mittwoch bestätigte.

Die Gespräche mit dem TSG Hoffenheim, die seit einigen Wochen intensiv um den Stürmer gekämpft haben verliefen ergebnislos. Nachdem man sich mit dem deutschen Bundesligisten erneut nicht einigen konnte beendete Austria Vorstand Thomas Parits die Verhandlungen. „Wir hatten eine Deadline bis Dienstag, 24.00 Uhr, gesetzt. Sie haben unser Angebot nicht angenommen und wir wollen nicht mehr nach verhandeln. Die Frist ist verstrichen, demnach ist das Thema für mich vom Tisch.”

Austria will Hosiner nicht ziehen lassen

Die Wiener Austria war nicht bereit ihren Torschützenkönig zu den angebotenen Konditionen ziehen zu lassen. „Philipp ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Wir haben immer gesagt, dass wir versuchen möchten, die Mannschaft zusammenzuhalten”, erklärte Parits in einer Aussendung. Auch Coach Nenad Bjelica hat sich im Laufe der Verhandlungen klar für einen Verbleib des Stürmers ausgesprochen.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Verhandlungen mit Hoffenheim beendet: Hosiner bleibt der Austria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen