Verhaftung nach Filmpremiere

Er war einst DIE Zukunftshoffnung Hollywoods, doch dann kam der Absturz mit Drogen-, Alkohol- und Gewaltexzessen. Nun stand Edward Furlong mit "Green Hornet" kurz vor dem Comeback - doch nach der Premiere folgte der neuerliche Tiefschlag: Furlong wurde (erneut) verhaftet!

Als im Jahr 1991 ein damals 14-Jähriger in “Terminator 2” sein Leinwanddebüt gab, überschlugen sich die Kritiker vor Lob. Edward Furlong spielte seine Co-Stars, allen voran Arnold Schwarzenegger, locker an die Wand und wurde quasi über Nacht selbst zum Star. Eine große Schauspiel-Karriere galt als sicher – doch der Megaerfolg von “T2” war dem Jugendlichen scheinbar doch zu viel. Langsam aber sicher wurde es still um den Jungdarsteller, der außer mit seiner Rolle in dem Drama “American History X” aus dem Jahr 1998 nur mehr in unbeachteten Produktionen zu sehen war.

Zwei Mal verurteilt

Der Hauptgrund für den Karriereknick war dabei aber nicht etwa Furlongs mangelnde Schauspielkünste, sondern vielmehr seine mangelnde psychische Stabilität. Immer wieder fiel der heute 33-Jährige durch Drogen- und Alkoholmissbrauch auf, wurde 2001 wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verurteilt und verbrachte geraume Zeit in diversen Entzugskliniken.

Der bisherige negative Höhepunkt der Exzesse von Edward Furlong folgte 2010: Seine Frau Rachael, die er 2006 geheiratet hatte, reichte nicht nur die Scheidung ein, sondern zeigte ihn auch wegen häuslicher Gewalt und gefährlicher Drohung an. Im vergangenen August wurde Furlong daraufhin gerichtlich verboten, sich seiner (Noch-)Ehefrau und dem gemeinsamen Sohn, dem vierjährigen Ethan, zu nähern.

Festgenommen!

Und ebendiese Auflage soll Edward Furlong nun verletzt haben: Nach einer weiteren gerichtlichen Anhörung am 11. Jänner wurde Edward verhaftet, nachdem Rachael ausgesagt hatte, er habe sie vor drei Monaten neuerlich attackiert und gedroht, er werde sie zusammenschlagen lassen. “Er raucht Kokain und nimmt andere Drogen. Er ist total unberechenbar”, so die 26-Jährige.

Besonders bitter: Die Festnahme kam genau einem Tag nach der Premiere von “Green Hornet”, jenem Film, mit dem Eddie Furlong an der Seite von Seth Rogen, Cameron Diaz und Christoph Waltz ein “echtes” Leinwandcomeback feiern könnte. Wenn ihm nun nicht erneut das Privatleben einen Strich durch die Rechnung macht …

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Verhaftung nach Filmpremiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen