Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vergleich zeigt: 5G-Tarife werden deutlich teurer

durchblicker.at verglich die Preise von 5G-Tarifen.
durchblicker.at verglich die Preise von 5G-Tarifen. ©APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
Bei 5G-Tarifen muss künftig wohl tiefer in die Geldbörse gegriffen werden, denn die Preise sind zum Teil doppelt so teuer als konventionelle Internet-Angebote.
FAQ zu 5G

Obwohl es noch kein 5G-Netz in Österreich gibt, werben Mobilfunker bereits mit Tarifen, die die nächste Mobilfunkgeneration ermöglichen. Und diese Tarife sind beileibe keine Schnäppchen, wie das Online-Vergleichsportal durchblicker.at warnt.

5G hat vorerst "keinen erkennbaren Nutzen"

"Die neuen 5G-Tarife sind bei gleichen Übertragungsraten teils mehr als doppelt so teuer als konventionelle Internet-Angebote", so durchblicker.at. Obendrein werde es in weiten Teilen Österreichs noch lange dauern, bis man 5G tatsächlich nutzen kann.

"Für die Konsumentinnen und Konsumenten haben diese ersten 5G-Tarife vorerst keinen erkennbaren Nutzen. Für uns sind die Angebote aber eine Indikation, wohin sich die Internet-Preise in nächster Zeit entwickeln könnten. Und da lassen die ersten 5G-Angebote nichts Gutes erwarten", erklärte Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at, am Freitag in einer Aussendung.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Vergleich zeigt: 5G-Tarife werden deutlich teurer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen