Vergewaltigungsversuch in der Leopoldstadt

Messer |&copy Bilderbox
Messer |&copy Bilderbox
Ein Unbekannter hat Montagabend in Wien-Leopoldstadt versucht, eine Frau zu vergewaltigen. Als ihm das nicht gelang, verletzte er die Frau mit einem Messer.

Gegen 22.00 Uhr sprach der Mann die 43-jährige Frau, die gerade auf dem Nachhauseweg war, an und wollte wissen, wie spät es sei. Sie gab ihm keine Antwort, er folgte ihr bis zum Wohnhaus.

Als die Frau aufsperrte, drängte er sie in den Hausflur und versuchte, sie zu vergewaltigen. Die Frau wehrte sich und schrie um Hilfe.

Plötzlich zog der Mann einen spitzen Gegenstand und stach der Frau in den Hals. Sie erlitt eine ein Zentimeter tiefe Wunde und musste ins Spital gebracht werden. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung blieb erfolglos. Der Täter konnte unerkannt entkommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vergewaltigungsversuch in der Leopoldstadt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.