Vergewaltigung in Wiener Neustadt: Polizei sucht mit Phantombild nach Täter

Die Polizei sucht mit diesem Bild nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger.
Die Polizei sucht mit diesem Bild nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger. ©SPK Wr Neustadt
In der Nacht von 1. auf 2. September kam es in Wiener Neustadt zu einer Vergewaltigung. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem Täter.

Eine 17-Jährige aus dem Bezirk Wr. Neustadt suchte in der Nacht vom 1. auf den 2. September mehrere Lokale in der Innenstadt von Wiener Neustadt auf. Gegen 01.45 Uhr ging sie mit einem ihr unbekannten jungen Mann zu einem Parkplatz im Bereich Friedrichsgasse Ecke Herrengasse.

Brutale Vergewaltigung

Im Bereich des Parkplatzes küsste der unbekannte Täter die 17-Jährige, zog ihre Hose nach unten, zerriss den Slip und den BH. In der Folge vergewaltigte er die 17-Jährige trotz der Gegenwehr des Opfers. Die 17-Jährige erlitt einen Schock. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht mit diesem Bild nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger.
Die Polizei sucht mit diesem Bild nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger. ©SPK Wr Neustadt

Täterbeschreibung:
Mann, etwa 19 Jahre alt, ca. 180 – 190 cm groß, südländischer Typ, braunes schulterlanges Haar, das zu einem Zopf nach hinten gebunden war, schwarze Brillen, bekleidet mit blauer Jeanhose und dunklem T-Shirt. Der unbekannte Täter sprach gut deutsch mit ausländischem Akzent.

Hinweise werden an das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt

unter Telefonnummer 059133-37-3333, erbeten

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Vergewaltigung in Wiener Neustadt: Polizei sucht mit Phantombild nach Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen