Verdi, Wagner & Co zum Nachlesen

Wien hat neue Handschriftensammlung berühmter Komponisten - Schriftstücke von Wagner, Mahler und Co. aus dem Nachlass des Schweizer Musikpädagogen Otto Marcus in der Stadt- und Landesbibliothek.

96 Originalhandschriften berühmter Musiker und Komponisten sind nun in der Wiener Stadt- und Landesbibliothek für die Öffentlichkeit zugänglich. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (S) präsentierte am Mittwoch die „Sammlung Marcus“, in der sich Schriftstücke von Musikgrößen wie Arnold Schönberg, Giuseppe Verdi, Gustav Mahler und Richard Wagner finden.

Das Konvolut stammt aus dem Nachlass des Schweizer Musikpädagogen Otto Marcus (1878 bis 1942). Unter den Musiker-Schriften findet sich aber auch ein Textfragment Johann Wolfgang von Goethes. In den Besitz der Stadt Wien gelangte die Sammlung vor kurzem durch Marcus’ Tochter.

Das Geschenk stelle „einen überaus wertvollen Zuwachs für die Sammlungen der Wiener Stadt- und Landesbibliothek dar“, so Mailath-Pokorny. Dies betreffe sowohl den materiellen als auch den wissenschaftlichen Wert für die Musik- und Handschriftensammlung der Bibliothek.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Verdi, Wagner & Co zum Nachlesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen