Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Verde Wien" kämpft für klimafreundliche Schulen

Die zentrale Forderung der Organisation ist Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Bildungswesens.
Die zentrale Forderung der Organisation ist Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Bildungswesens. ©APA/AFP/INA FASSBENDER
Eine neue Schülerorganisation setzt sich in Wien für ein nachhaltiges Bildungswesen ein.

Der Ruf der Schüler nach einer nachhaltigen Gesellschaft war noch nie lauter. Nicht nur die "Fridays for Future"-Bewegung, sondern auch die Stimmen der Jugendlichen bei der Nationalratswahl 2019 zeigen: Umweltschutz ist das größte politische Anliegen der jungen Generation.

Neue Schülerorganisation für nachhaltiges Bildungswesen

Um für diese Forderung bildungspolitisch einzutreten entstand die Schülerorganisation "Verde Wien". Die zentrale Forderung der Organisation ist Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Bildungswesens.

Konkret gefordert werden ressourcenschonende und klimafreundliche Schulen, Chancen auf gute Bildung für alle Kinder und alle Jugendliche, starke, diskriminierungsfreie und integrationsfördernde Schulgemeinschaften, ein realitätsbezogener Unterricht, kritisches Denken und Lernen fürs Leben.

Durch Veranstaltungen, in denen diese Themen im Kontext der Bildungs- und Umweltpolitik aufgegriffen werden, will "Verde Wien" unter Schülern Bewusstsein schaffen.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Verde Wien" kämpft für klimafreundliche Schulen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen