Verdächtiger am Wiener Flughafen mit 30 gestohlenen Parfüms erwischt

Es war nicht das erste Mal, dass der Verdächtige unter falschem Namen einen Flug gebucht hatte.
Es war nicht das erste Mal, dass der Verdächtige unter falschem Namen einen Flug gebucht hatte. ©APA (Symbolbild)
30 Parfüms, zum Teil noch mit der Diebstahlsicherung versehen, fanden sich im Fluggepäck eines 44-Jährigen. Der Verdächtige wurde am Flughafen Wien-Schwechat festgenommen.

Ein mutmaßlicher Dieb ist am Mittwoch am Flughafen Wien in Schwechat festgenommen worden. Der 44-Jährige aus dem Kongo, der sich mit französischem Pass auswies, aber eine österreichisch Asylkarte bei sich hatte, hatte laut NÖ Landespolizeidirektion Flugtickets unter falschem Namen mit einer nicht autorisierten Kreditkarte gebucht. In seinem Gepäck fanden sich 30 Stück Parfüms.

Verdächtiger in Wien-Schwechat festgenommen

Die Waren waren teilweise noch mit Diebstahlsicherung versehen. Den polizeilichen Erhebungen zufolge hatte der Verdächtige bereits im September und Oktober 2013 auf diese Art mehrere Linienflüge im EU-Raum unternommen. Er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verdächtiger am Wiener Flughafen mit 30 gestohlenen Parfüms erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen