AA

Verdacht der Vergewaltigung

Dumm gelaufen: Ohne Erfolg flüchteten zwei Männer, die ein Opfer berauben wollten. Tage später traf zufällig das Opfer die Täter wieder und verständigte die Polizei, welche feststellte, dass einer der beiden auch ein brutales Sexualdelikt begangen haben könnte.

In Wien Favoriten wurde am 31. Mai 2008 ein Mann auf dem Parkplatz einer Handelskette von zwei vorerst unbekannten Männern unter Androhung von Gewalt aufgefordert, ihnen sein Bargeld zu überlassen. Nachdem sich Zeugen in den Vorfall einbrachten, liefen die beiden Unbekannten ohne Beute davon. Einen Tag später kreuzten sich die Wege des Opfers und der beiden Männer in Wien Ottakring, woraufhin der Überfallene die Polizei verständigte. In weiterer Folge konnten der 33-jährige Dumitru N. und der 18-jährige Florin N. angehalten und festgenommen werden. Ermittlungen durch Beamte des Kriminalkommissariates West führten zu dem Verdacht, dass der 33-jährige Festgenommene ein Sexualdelikt im September 2007 verübt haben soll. Damals wurde eine Frau mit brutaler Gewalt zu sexuellen Handlungen gezwungen. Im Anschluss musste das Opfer ihrem Peiniger Bargeld aushändigen, bevor er flüchtete.

Die Amtshandlung führte das Kriminalkommissariat West.

  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Verdacht der Vergewaltigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen