Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verbesserungsbedarf bei Rayonspolizisten

Das System der Wiener Rayonspolizisten ist im Sommer angelaufen - Jetzt wird Bilanz gezogen und laut Presse sehen Experten Verbesserungsbedarf.

Rayonspolizisten sollen im Grätzel Ansprechpartner für Sicherheits- und Verkehrsprobleme sein. Einmal pro Woche sollten sie in ihrem Revier zeigen, derzeit kommt ein Rayonpolizist aber nur zweimal monatlich. “Das ist zu wenig”, sagt Sicherheitswache-General Ernst Holzinger.

Verbesserungswürdig sei auch die Kommunikation, hier müssten die Kollegen aktiver auf die Bevölkerung zugehen. Allerdings: Die Tätigkeit im Rayon müsse praktisch nebenher erledigt werden. Holzinger hofft durch die Übernahme von 1030 Zollbeamten in die Exekutive im nächsten Jahr “Hundertschaften davon für Wien” reklamieren zu können.

Redaktion: Claus Kramsl / Barbara Allmann

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Verbesserungsbedarf bei Rayonspolizisten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.