Verängstigter Einbrecher in Schweden rief die Polizei

So hatte sich eine Diebesbande in Schweden ihren Raubzug auch nicht vorgestellt: Weil sie vom Besitzer einer Pizzeria gestellt wurden, riefen die jungen Männer selbst die Polizei.


Wie die Tageszeitung “Upsala Nya Tidning” berichtete, ging bei dem Restaurantbesitzer in Uppsala im Osten Schwedens in der Nacht zum Dienstag der Alarm los. “Ich habe mir ein Hemd, Hose und Schuhe angezogen und bin losgerannt”, sagte der Besitzer, der nur 100 Meter von der Pizzeria entfernt wohnt. Als er dort ankam, traf er auf die fliehenden Einbrecher und begann ohne zu zögern einen Kampf mit ihnen.

Zwei Täter konnten fliehen, zwei weitere rannten zurück in die Pizzeria und versuchten sich zu verbarrikadieren. Einer von ihnen fürchtete offenbar derart um sein Leben, dass er sich in der Toilette einschloss und mit seinem Handy die Polizei zur Hilfe rief. Die kam auch prompt – und nahm die beiden 18 und 19 Jahre alten Einbrecher fest. Nach Angaben des Besitzers war es der dritte Einbruchsversuch in sein Restaurant binnen zwei Jahren.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Verängstigter Einbrecher in Schweden rief die Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen