Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VCM: Offenes "Miteinand!" beim Coca-Cola Inclusion Run

Das Event findet am 18. April statt.
Das Event findet am 18. April statt. ©Coca-Cola / Martin Steiger
In 50 Tagen findet der Coca-Cola Inclusion Run statt. Dabei sollen Inklusion und ein offenes Miteinander im Mittelpunkt stehen.

Auch 2020 setzt der Coca-Cola Inclusion Run beim Vienna City Marathon auf ein Zeichen für ein offenes "Miteinand!". Am 18. April wird dieser über die Bühne gehen. Die Einnahmen aus den Startgebühren und Beiträgen von Coca-Cola und dem Partner Österreichische Lotterien kommen Special Olympics Österreich zugute.

Coca-Cola Inclusion Run am 18. April in Wien

„Es ist jeder herzlich eingeladen – setzen wir gemeinsam ein Zeichen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ein offenes Miteinander in unserer Gesellschaft. Letztlich wollen wir alle ansprechen, Familien, Laufeinsteiger und -profis, bis hin zum Rollstuhlfahrer. Ich verspreche, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer von der Emotion dieses Laufs überwältigt sein wird," sagt Philipp Bodzenta, Unternehmenssprecher von Coca-Cola.

Der Startschuss für den Coca-Cola Inclusion Run fällt am 18. April um 16 Uhr am Burgring Höhe Heldentor. Die Streckenlänge von weniger als einem Kilometer zeigt, dass es bei diesem Lauf nicht primär um Sportliches geht, sondern vorrangig um ein gesellschaftliches Signal. Wie im Vorjahr übernimmt Bürgermeister Michael Ludwig auch dieses Mal den Ehrenschutz der Veranstaltung.

15.000 Euro garantiert: Spenden werden aufgerundet

Die Teilnehmergebühr liegt bei 9 Euro. Davon werden 5 Euro direkt an Special Olympics Österreich gespendet. Um das Ziel der 15.000 Euro Spende an Special Olympics Österreich zu garantieren werden Coca-Cola und die Österreichischen Lotterien aufrunden.

„Es gibt kein Sportevent in Österreich, bei dem so viele verschiedene Nationen, Religionen und Kulturen gemeinsam am Start sind, wie beim Vienna City Marathon. Der Coca-Cola Inclusion Run ist mittlerweile ein wichtiger Teil dieses starken Signals für ein friedliches Miteinander“, so VCM-Organisator Wolfgang Konrad.

„Es ist immer berührend mitzuerleben, wie die Special Olympics Sportlerinnen und Sportler mit Feuereifer und Teamgeist bei Sportevents teilnehmen, wie sie Erfolge gemeinsam feiern und jeden herzlich aufnehmen, der mit ihnen feiern will. Wir freuen uns, diesen Lauf zu unterstützen und einmal mehr ein Zeichen im Sinne der Inklusion setzen zu können", so die Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien Bettina Glatz-Kremsner.

Eine Anmeldung ist über die Website des Vienna City Marathons möglich.

>>> Mehr Informationen zu den Lauf-Events finden Sie hier.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • VCM: Offenes "Miteinand!" beim Coca-Cola Inclusion Run
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen