VCM 2019: Laufend gegen Gewalt an Frauen und Kindern

Beim VCM 2019 kann man auch gegen Gewalt an Frauen anlaufen.
Beim VCM 2019 kann man auch gegen Gewalt an Frauen anlaufen. ©APA/HANS PUNZ
Beim Vienna City Marathon ist 2019 erstmals "Laufen/d gegen Gewalt an Frauen und Kindern" möglich. Von der UNO-City bis zum Wiener Burgtheater können sich Charity-Sportler aus aller Welt laufend für ein Ende der Gewalt einsetzen.

Der Charity-Lauf gegen Gewalt zugunsten der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser und der Frauenhelpline 0800 222 555 ist ein Beitrag für ein respektvolles und gewaltfreies Miteinander. Der AÖF-Verein lädt alle Lauf-Begeisterten ein, sich 2019 bei dem Wiener Lauf-Event für den sportlichen Einsatz gegen Gewalt zu entscheiden. Der Verein und die Mitarbeiterinnen der autonomen Frauenhäuser engagieren sich seit 40 Jahren für die Verhinderung von Gewalt.

Auch Spenden willkommen

Sport und Spenden mit „Laufen/d gegen Gewalt an Frauen und Kindern“ ist eine neue Möglichkeit, sich gegen steigende Gewalt in unserer Gesellschaft laufend stark zu machen. Limitierte Charity-Startplätze für alle Lauf-Bewerbe sind noch bis 24. März beim AÖF erhältlich. Zusätzliche Spenden von Nicht-LäuferInnen sind genauso willkommen und werden ab € 100 mit einem wertvollen Charity-Paket bedankt.

Wer sich für den Lauf anmelden oder spenden möchte, kann das hier tun.

  • VIENNA.AT
  • Marathon Wien
  • VCM 2019: Laufend gegen Gewalt an Frauen und Kindern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen