Van der Bellen: "Gute Geschichte"

Trotz aller Vorbehalte bezüglich der Übertragbarkeit deutscher Wahlergebnisse auf Österreich fühle sich Van der Bellen „sehr gut und gestärkt“.

Die deutschen Grünen hätten bei der gestrigen Bundestags-Wahl alle Wahlziele erreicht: mit 8,6 Prozent das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte, drittstärkste Fraktion im Bundestag und die Bestätigung für Rot-Grün, sagte Grünen-Chef Alexander Van der Bellen Montag Vormittag gegenüber der APA. „Das ist schon eine sehr gute Geschichte.“ Trotz aller Vorbehalte bezüglich der Übertragbarkeit deutscher Wahlergebnisse auf Österreich fühle er sich „heute Montag sehr gut und gestärkt“.

Es sei nicht so, dass die Wogen, die in Deutschland hochgingen, immer automatisch auf Österreich überschlagen würden. Aber „atmosphärisch“ sei dieser Wahlerfolg natürlich von Bedeutung, zumal die Grünen ja an der Regierung beteiligt gewesen seien. Van der Bellen erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass auch die finnischen Grünen, die ebenfalls Regierungsverantwortung getragen hatten, bei der letzten Wahl bestätigt worden seien.

Die Linie der österreichischen Grünen: Ziel sei es, ein zweistimmiges Ergebnis zu erreichen, zum Brechen der blau-schwarzen Macht beizutragen „und dann, wenn die Wählerin/der Wähler die Mehrheitsverhältnisse so gestaltet, in die Regierung einzutreten“. Wahltag sei aber erst am 24. November – und die Wahl daher noch lange nicht gelaufen. Es zeige sich, dass man um jede Stimme kämpfen müsse, genau das hätten die deutschen Grünen getan, mit Joschka Fischer als Spitzenkandidaten. Dennoch sei es nicht ein reiner Personenwahlkampf gewesen, sondern „es ging auch um die politischen Inhalte der Vergangenheit und der Zukunft“.

Zum Abschneiden der SPD merkte Van der Bellen an, auch diese habe „nicht so schlecht abgeschnitten – eigentlich sogar ganz gut“. Auch die SPD habe ihre Wahlziele erreicht – stärkste Fraktion zu bleiben und wieder die Mehrheit für Gerhard Schröder im Bundestag zu erringen. Im langfristigen Vergleich sei es in den vergangenen 20 Jahren zudem das zweitbeste Ergebnis.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Van der Bellen: "Gute Geschichte"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.