USA: WWW für New Orleans

Beim Wiederaufbau der vom Hurrikan verwüsteten Stadt New Orleans soll auch ein kostenloser Internet-Zugang für alle eingeführt werden. Schlechte Zustände in New Orleans

Dabei wird das ganze Stadtgebiet mit Hotspots für die drahtlose Verbindung ins Netz überzogen. Den Anfang machten jetzt das Geschäftsviertel im Zentrum und das French Quarter. Aus der Katastrophe des Hurrikans „Katrina“ habe man auch gelernt, wie wichtig es sei, ein überall funktionierendes Kommunikationssystem zu haben, sagte Bürgermeister Ray Nagin. Die Hardware für das drahtlose Netz wird zum größten Teil von Intel sowie den Netzwerkfirmen Tropos und Pronto gespendet und an den Ampeln in der Stadt angebracht. (Schluss) lem/wh

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: WWW für New Orleans
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen