Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Schutz für Fast-Food-Industrie

Das US-Repräsentantenhaus hat am Mittwoch mit deutlicher Mehrheit eine Gesetzesvorlage zum Schutz der Lebensmittelindustrie verabschiedet.

Der Entwurf soll verhindern, dass Nahrungsmittelproduzenten oder Schnellrestaurants von Menschen mit Übergewicht verklagt werden können. Die Vorlage muss allerdings auch noch den Senat passieren, was als unwahrscheinlich gilt.

Für den Gesetzentwurf stimmten 276 Abgeordnete, dagegen 139. „Wir Amerikaner müssen uns klarmachen, dass Klagen nicht der richtige Weg zu mehr Gesundheit sind”, erklärte der Abgeordnete Dennis Hastert. Die Republikaner befürchten, dass Fast-Food-Ketten oder Lebensmittelunternehmen als Folge zahlreiche Prozesse in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten könnten.

Kürzlich hatte die Regierung in Washington eine Studie veröffentlicht, wonach zwei von drei Erwachsenen und neun Millionen Kinder in den USA an Übergewicht leiden. Schlechte Ernährung und wenig Bewegung verursacht schätzungsweise 400.000 Todesfälle jährlich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: Schutz für Fast-Food-Industrie
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.