USA: rätselhafter Kondensstreifen

Kameramann filmte orange-leuchtende Spirale
Kameramann filmte orange-leuchtende Spirale ©BilderBox/Symbolbild
Ein Kondensstreifen vor der kalifornischen Küste gibt den US-Behörden Rätsel auf.

Das Pentagon und andere Stellen hatten am Dienstag zunächst keine Erklärung für einen ungewöhnlichen Schweif am Himmel, der am Montagabend rund 50 Kilometer westlich von Los Angeles von einem Hubschrauber aus über dem Pazifik auf Video festgehalten wurde. Der Kameramann des Senders KCBS, der das Spektakel bei Sonnenuntergang eingefangen hatte, hielt die orange-leuchtende Spirale zunächst für eine “mysteriöse Rakete”. “Es war spektakulär”, sagte er der “Los Angeles Times”.

Nach Angaben der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA gab es zu diesem Zeitpunkt in der Region keine genehmigten Raketenflüge. Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums teilte mit, dass der Vorfall untersucht werde, es aber zunächst keine Anhaltspunkte gebe. In Südkalifornien befinden sich zahlreiche Abschussvorrichtungen für Raketen, Tests müssen aber zuvor den Behörden gemeldet werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: rätselhafter Kondensstreifen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen