USA: Gerüchte über Festnahme Zarqawis falsch

Die US-Armee ist Gerüchten entgegengetreten, der Anführer der Extremistengruppe Al-Kaida im Irak, Abu Mussab al-Zarqawi, sei gefasst worden.

Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums nannte am Montag Berichte falsch, wonach Zarqawi in der nordirakischen Stadt Bakuba gefangen genommen worden sei. Das Gerücht war jüngst in Bakuba aufgekommen, das als Hochburg Aufständischer im Irak gilt.

Zarqawi steht weit oben auf der Fahndungsliste der US-Armee. Die von dem Jordanier geführte Gruppe hat sich zu zahlreichen Anschlägen und Entführungen im Irak bekannt. Al-Kaida-Chef Osama bin Laden hatte Zarqawi in einer Tonbandbotschaft Ende vergangenen Jahres als den Anführer seiner Organisation im Irak bezeichnet und die Anschläge dessen Gruppe ausdrücklich gelobt. Der US-Geheimdienst geht davon aus, dass die Tonbandaufnahme mit großer Wahrscheinlichkeit von Bin Laden stammt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: Gerüchte über Festnahme Zarqawis falsch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.