USA entließen Guantanamo-Häftling nach Kuwait

Die USA haben einen kuwaitischen Häftling nach fast 13-jähriger Gefangenschaft aus dem Lager Guantanamo Bay in seine Heimat entlassen. Eine Prüfung habe ergeben, dass es für die Sicherheit der USA nicht mehr nötig sei, Fusi Khalid Abdullah Al Awda in Gewahrsam zu behalten, teilte das Pentagon am Mittwoch mit.


Die USA halten damit noch 148 Menschen in Guantanamo Bay auf Kuba fest. US-Präsident Barack Obama will das Lager schließen, ist aber bisher am Widerstand vor allem der Republikaner gescheitert. Nach dem überragenden Sieg der Konservativen bei der Kongresswahl am Dienstag dürfte es Obama mit der Umsetzung seines Plans noch schwerer haben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • USA entließen Guantanamo-Häftling nach Kuwait
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen