Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA beginnen einwöchiges Militärmanöver

Die US-Streitkräfte haben am Montag mit einem rund einwöchigen Manöver in der Region des Persisch-Arabischen Golfs begonnen.

Ziel der Übung „Internal Look“ (Innenansicht) sei es vor allem, die Einsatzfähigkeit des neuen mobilen High-Tech-Kommandozentrums auf dem Stützpunkt El Sailiyah im Emirat Katar zu testen, sagte ein Militärsprecher in der Hauptstadt Doha. Die Übungen werden vom Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte am Golf, General Tommy Franks, geleitet. Etwa tausend britische und US-Soldaten nehmen daran teil.

Aufgabe ist es, mit Hilfe von verschiedenen Kriegsszenarien die High-Tech-Ausrüstung des mobilen Kommandozentrums zu prüfen und die Zusammenarbeit der Golftruppen von Marine, Luftwaffe und Marineinfanterie zu stärken – Bodentruppen sollten nach Angaben des Sprechers nicht zum Einsatz kommen. Ähnliche Übungen hatten die US-Truppen und ihre Verbündeten schon einmal kurz vor Beginn von „Wüstensturm“ abgehalten, dem ersten Krieg gegen den Irak vor bald zwölf Jahren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA beginnen einwöchiges Militärmanöver
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.