AA

USA: Achtjähriger erschießt versehentlich ein Baby

©CanvaPro
Ein Achtjähriger hat in einem Motel im US-Staat Florida mit der Waffe seines Vaters versehentlich ein einjähriges Mädchen erschossen.

Ein weiteres Mädchen im Alter von zwei Jahren habe der Junge verletzt, erklärte Sheriff Chip Simmons bei einer Pressekonferenz am Montag (Ortszeit). Demnach fand sein Sohn am Vortag eine Waffe, die der Vater in seinem Motelzimmer in der Stadt Pensacola in einem Schrank hängen ließ. Der Junge feuerte einen Schuss ab, der das Baby tödlich traf. Die dabei verletzte Zweijährige dürfte überleben, ergänzte Simmons.

Jetzt auf VOL.AT lesen

Vater ist verurteilter Verbrecher

Der Sheriff sagte, dass der Vater des Jungen nach dem Unfall in das Motelzimmer zurückgekehrt sei, die Waffe an sich genommen und den Raum verlassen habe. Ihm wird der illegale Besitz einer Schusswaffe als verurteilter Verbrecher, Manipulation von Beweisen, falsche Aufbewahrung einer Schusswaffe und zwei Fälle grober Fahrlässigkeit vorgeworfen. Der Vater kam zunächst in Haft und später gegen eine Kaution in Höhe von 41 000 US-Dollar (39 000 Euro) frei. Die beiden Mädchen waren die Töchter seiner Freundin.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: Achtjähriger erschießt versehentlich ein Baby