Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US-Wahl LIVE: CNN erklärt Joe Biden zum neuen Präsidenten

CNN: Biden zum neuen US-Präsidenten gewählt.
CNN: Biden zum neuen US-Präsidenten gewählt. ©AP Photo/Paul Sancya
Der Demokrat Joe Biden hat laut CNN den Bundesstaat Pennsylvania und damit die US-Präsidentschafswahl gewonnen. Wir berichten im Live-Ticker von der US-Wahl 2020.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat bei der US-Wahl nach übereinstimmenden Prognosen von Medien im Schlüsselstaat Pennsylvania gesiegt. Das ging am Samstag aus übereinstimmenden Vorhersagen der Nachrichtenagentur AP und des TV-Senders CNN hervor. Damit wird Biden der 46. US-Präsident.

AP: Biden siegte auch im Bundesstaat Nevada

Der neu gewählte US-Präsident Joe Biden hat sich nach Angaben der Nachrichtenagentur AP auch den Bundesstaat Nevada gesichert. Der Demokrat kommt dort auf 49,9 Prozent der Stimmen, wie AP auf ihrer Webseite am Samstagabend mitteilte. Der republikanische Amtsinhaber Donald Trump erhielt 47,9 Prozent. Damit gewann Biden sechs weitere Wahlmänner und kommt bisher auf 290 der insgesamt 270 notwendigen Wahlleute.

Die Ergebnisse zweier Bundesstaaten, Georgia und North Carolina, sind noch ausständig. Seinen Wahlsieg sicherte Biden allerdings schon mit dem Sieg im Bundesstaat Pennsylvania.

US-Wahlsieger Biden fühlt sich "geehrt"

Joe Biden hat nach seinem Sieg bei der Präsidentenwahl in de USA in einer ersten Reaktion auf Twitter erklärt, er sei geehrt, ausgewählt worden zu sein "unser großartiges Land anzuführen". "Vor uns liegt harte Arbeit", schrieb er am Samstag weiter. "Aber ich verspreche Ihnen Folgendes: Ich werde ein Präsident für alle Amerikaner sein - ob ihr für mich gestimmt habt oder nicht."

Joe Biden zum neuen US-Präsident erklärt

Die Nachrichtenagentur AP und mehrere US-Sender sahen am Samstag Biden nach dem Sieg im Schlüsselstaat Pennsylvania bei über 270 Wahlleuten und damit uneinholbar vor Amtsinhaber Donald Trump. Trump hat allerdings in mehreren Bundesstaaten juristische Schritte gegen die Ergebnisse oder die weitere Auszählung abgegebener Stimmen eingeleitet.

Durch den Sieg im Bundesstaat Pennsylvania kommt Biden jetzt auf 273 Wahlleute, für den Sieg sind mindestens 270 erforderlich. Damit ist der 77-Jährige zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden. Amtsinhaber Donald Trump von den Republikanern kommt bisher auf 214 Wahlleute. Trump hat mehrfach betont, dass er Wahlbetrug vermutet.

Biden holte sich Sieg in Schlüsselstaat Pennsylvania

Vorausgegangen war eine große Aufholjagd Bidens bei der Auszählung der Stimmen. Trump hatte am Mittwochmorgen (Ortszeit) noch mit mehr als 600.000 Stimmen vorne gelegen. Das lag daran, dass in Pennsylvania zunächst die Stimmen vom Wahltag gezählt wurden - und die fielen mehrheitlich für Trump aus. Die Frühwähler, die eher für Biden stimmten, wurden erst später ausgewertet. Bei der Wahl 2016 konnte sich Trump in Pennsylvania sehr knapp durchsetzen. Er lag nur 0,7 Prozentpunkte vor seiner demokratischen Rivalin Hillary Clinton.

Trump erkennt Biden-Wahlsieg nicht an

US-Präsident Donald Trump will den Wahlsieg seines demokratischen Herausforderers Joe Biden bei der Präsidentenwahl in den USA nicht anerkennen. "Die einfache Tatsache ist, dass diese Wahl noch lange nicht vorbei ist", teilte Trump am Samstag mit. Zuvor hatten US-Medien Biden übereinstimmend als Sieger der Präsidentenwahl ausgerufen.

LIVE von der US-Wahl 2020

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • US-Wahl LIVE: CNN erklärt Joe Biden zum neuen Präsidenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen