AA

US-Repräsentantenhaus stimmt Nachtragshaushalt zu

Das US-Repräsentantenhaus hat am Dienstag mit 226 zu 202 Stimmen einem milliardenschweren Nachtragshaushalt zugestimmt. Mit den zusätzlichen 106 Mrd. Dollar sollen u.a. die Kriege in Afghanistan und Irak sowie der Kampf gegen die Neue Grippe finanziert werden.

Es handelt sich um einen Kompromiss, mit dem die unterschiedlichen Vorstellungen von Senat und Repräsentantenhaus zusammengeführt werden sollen. In den Geldern sind 79,9 Milliarden Dollar für die Einsätze in Irak und Afghanistan enthalten, 7,7 Milliarden für den Kampf gegen das Grippe-Virus H1N1 und acht Milliarden Dollar für den internationalen Währungsfonds. Insbesondere der IWF-Beitrag war unter den Abgeordneten höchst umstritten. Der Senat soll in den nächsten Tagen über den Kompromiss abstimmen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • US-Repräsentantenhaus stimmt Nachtragshaushalt zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen