US-Regierung will Kinder aus Honduras aufnehmen

Wegen der massenhaften Zuwanderung unbegleiteter Kinder überlegt Washington, einigen Honduranern legal Zuflucht zu gewähren. Das Weiße Haus wolle möglicherweise Hunderte Kinder und Jugendliche wegen der Gewalt in dem zentralamerikanischen Staat aus humanitären Gründen als Flüchtlinge aufnehmen, berichtete die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf einen entsprechenden Entwurf.


Die Kinder müssten dann nicht mehr in den Händen von Schlepperbanden den gefährliche Weg durch Mexiko auf sich nehmen. Tag für Tag versuchen derzeit Hunderte minderjährige Migranten und Flüchtlinge, ohne ihre Eltern über die südliche US-Grenze in die USA zu gelangen. Seit Oktober sind bereits rund 57.000 von ihnen aus Mittelamerika in die USA gelangt.

Das Weiße Haus selbst sprach von einem “kleinen Pilotprogramm”. Es müsse ermittelt werden, ob Kinder vor dem Verlassen ihrer Heimat daraufhin geprüft werden könnten, ob sie legal in die USA kommen dürften. Es solle aber dadurch keine Flüchtlingswelle in Gang gesetzt werden, hieß es. Das Konzept müsse zudem zunächst mit den Regierungen der anderen betroffenen Länder besprochen werden.

US-Präsident Barack Obama hatte seine Amtskollegen aus Honduras, Guatemala und El Salvador, Juan Orlando Hernandez, Otto Perez Molina und Salvador Sanchez Ceren am Freitag ins Weiße Haus eingeladen, um mit ihnen über das Problem der unbegleiteten Kinder und deren mögliche Abschiebung zu sprechen.

Bereits am Donnerstagabend (Ortszeit) hatte Obama mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto über die Lage gesprochen. Die Staatschefs seien sich einig, dass es eine gemeinsame humanitäre Vision brauche, um dem Phänomen zu begegnen, sagte Pena Nieto nach dem Telefonat. “Wir wollen unsere Kräfte bündeln, um in Mittelamerika ein Umfeld zu schaffen, in dem Entwicklung und Wohlstand gedeihen.” Obama begrüße, dass Mexiko gegen die kriminellen Schlepperbanden vorgehe und die Migranten über die Gefahren auf ihrem Weg in die USA aufkläre.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • US-Regierung will Kinder aus Honduras aufnehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen