US-Polizei sucht nach Komplizen des Schützen

Der Schütze von Arizona, der am Samstag vor einem Supermarkt in Tuscon eine US-Kongressabgeordnete schwer verletzt und bis zu sechs Menschen getötet hat, handelte vermutlich nicht allein. Wie der zuständige Sheriff Clarence Dupnik am Samstagabend (Ortszeit) mitteilte, suchten die Behörden nach einem möglichen Komplizen "in den Fünfzigern", der aber am Tatort keine Schüsse abgegeben habe.
Arizona: 21-Jähriger läuft Amok
Bilder von Gabrielle Giffords
CNN-Videobericht: Amoklauf
Video: Ein Zeuge berichtet
US-Abgeordnete schwer Verletzt
"Es war die Hölle"

Es existiere aber ein Foto des weiteren Verdächtigen. Dupnik sagte vor Journalisten außerdem, dass die 40-jährige Abgeordnete Gabrielle Giffords das Ziel des Anschlags gewesen sei. Die Beamten vermuteten, dass der festgenommene 22-jährige Verdächtige womöglich mit einer weiteren Person zu dem Parkplatz vor dem Lebensmittelgeschäft gekommen sei und dass diese Person in irgendeiner Weise in die Tat verwickelt gewesen sei.

 

 

Ein Zeuge berichtet:

 

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • US-Polizei sucht nach Komplizen des Schützen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen