US-Naturschützer verteilen zu Silvester Kondome mit bedrohten Tieren

Eine US-Naturschutzorganisation will zu Silvester 50.000 Kondome mit Bildern von bedrohten Tierarten verteilen, um auf die "verheerenden Konsequenzen der Überbevölkerung" aufmerksam zu machen.

Wie das Zentrum für Biodiversität am Mittwoch mitteilte, sollen mehr als 600 Freiwillige landesweit die ungewöhnlichen Präservative verschenken. Deren Gebrauch sei gerade in der Neujahrsnacht besonders häufig, hieß es in der Erklärung weiter.

Das Zentrum wies darauf hin, dass sich die Weltbevölkerung seit 1970 fast verdoppelt habe, immer mehr Pflanzen und Tiere seien deshalb vom Aussterben bedroht. Insgesamt zieren sechs bedrohte Tierarten die Präservative, darunter der Eisbär und der Jaguar. Begleitet sind die von Künstlern gestalteten Bilder von augenzwinkernden Aufrufen zum Schutz der Tiere.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • US-Naturschützer verteilen zu Silvester Kondome mit bedrohten Tieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen