Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US: Baath-Partei hinter Anschlag auf Pipeline

Der US-Zivilverwalter im Irak, Paul Bremer, hat Anhänger der ehemals regierenden Baath-Partei für jüngste Sabotageakte im Land verantwortlich gemacht.

Der Stromausfall, der die Hauptstadt Bagdad seit Montag lahmlegt, sei auf Sabotage zurückzuführen, sagte Bremer am Mittwoch (heute). Urheber seien „fast sicher“ Anhänger der Baath-Partei. „Wir tun alles, was wir können, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen.“ Die Anstrengungen der Besatzungsmächte zum Wiederaufbau des Irak waren in den vergangenen Tagen durch mehrere vermutete Sabotageakte empfindlich gestört worden.

Zuletzt beschädigten mutmaßliche Saboteure in der Nacht zum Dienstag eine Ölpipeline in der Region Barwanah, 250 Kilometer nordwestlich von Bagdad. Eine große Rauchwolke war am Mittwoch bis zu 15 Kilometer weit zu sehen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Feuerwehrleute konnten sich wegen großer Hitze nicht dem Brandherd nähern. Wie ein Mitarbeiter der Northern Oil Corporation sagte, wurde mit dem Öl unter anderem ein Kraftwerk in Bagdad betrieben. Der Stromausfall in der Haupstadt hänge mit dem Vorfall zusammen.

„Diese Explosion ist eine Botschaft an die Amerikaner. Sie besetzen unser Land. Bis der letzte gegangen ist, werden wir jeden Kollaborateur töten“, warnte ein Dorfbewohner. Der Fernsehsender Al Jazeera hatte am Vortag Bilder ausgestrahlt, auf denen große Mengen Erdöl zu sehen waren, die in Palmenhaine und Bauernhöfe flossen. Ein Vertreter des Bagdader Ölministeriums hatte zuvor die Verdoppelung der Zahl der bewaffneten Wachleute an den Pipelines angekündigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • US: Baath-Partei hinter Anschlag auf Pipeline
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.