Unwetterwarnung für Wien

Wien - Es regnet in ganz Österreich ohne Ende. Vor allem die Steiermark hat das derzeit über Österreich verharrende Adriatief mit Starkregen bedacht. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sind in Graz Mittwoch früh fast 45 Liter pro Quadratmeter innerhalb von zwei Stunden gefallen. Ein solches Ereignis komme nur alle fünf bis zehn Jahre vor. Für Wien wurde eine Regenwarnung ausgegeben.

Es schüttet! Vorbei ist es mit den sommerlichen Temperaturen. Jetzt fällt wieder jede Menge Wasser. In der Steiermark war es ganz besoners schlimm. Der Spitzenwert war in Bad Gleichenberg mit knapp über 46 Liter pro Quadratmeter zu finden. In Graz waren es mehr als 40 Liter in zwei Stunden, im Lauf des Vormittags insgesamt 50 bis 60 Liter. Durch die hohe Niederschlagsintensität und die großen Regenmengen kam es zusammen mit der Tatsache, dass die Böden durch die Gewitter vom Wochenende bereits vielfach gesättigt waren, zu kleinräumigen Überschwemmungen, so die Meteorologen.

“Der große Regen ist nun aber schon wieder vorbei“, gab Albert Sudy, Meteorologe an der ZAMG in Graz, vorsichtig Entwarnung. In den kommenden Stunden sollte sich der Regen allmählich nach Norden verlagern. Einzelne Regenschauer sind aber auch am Nachmittag in der Südsteiermark noch möglich. “In den kommenden Tagen sind besonders an den Nachmittagen weiterhin Gewitter möglich”, prognostizierte Sudy. “Ein stabiles Hoch ist vorerst nicht in Sicht.” (Schluss) gu/ww

Noch nicht vorbei ist das Regenwetter in Wien. Hier wurde eine Warnung ausgegeben. Es werden weitere große Regenmengen erwartet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unwetterwarnung für Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen